Digitální knihovna Arna Nováka
Ústřední knihovna Filozofické fakulty Masarykovy univerzity

Geschichte der čechischen Litteratur - str. 384

[na přehled] [na text]

JAKUBEC, Jan; NOVÁK, Arne. Geschichte der čechischen Litteratur. Leipzig : C.F. Amelangs Verlag, 1907. (Die Litteraturen des Ostens ; Bd. 5, Abt. 1)

Stránka
(následující text neprošel korekturou po OCR)

LItteratüren des Ostefts In Einzeld4rsteliungen .- I. Gruppe: Li~raturen europäi~her \'6Iker.

I. Band: Oeschlchte der polnische)! L1tteratur tQn Prof. Dr. A. Brüoltner (Berlin)

Broscb. M. 7.50, in Leinen !reb M. 8.50. •

.Mit ungewöhnlicher Begaßiing, lebhafter Ii:mpfänlr1ichkeit, bewunderungswürdigem Gedäl:btnil

leich1Jer Gestaltungsgabe verbindet Brückner eine unermüdlicbe Arbeitsfreudigkeit. Anders könnt.

das Buch wohl geschriehen werden, beSler aber kaum." •

• W. Nehring (Studien z. vergI. Litteraturgelch.l.

~. Band: Oeschlchte der russiseJten,.Litteratur von Prof.-Dr. A. Brückner (Berlin) Preis brosch. M. 7.50, in Lelne~eb. M. 8.50, in Halbfranz geb. M. 9.50.

•• der Verfasser selbst lfedarf keiner Empfehlung, wedel als Forsch . • • (Li~r. Zentralblatt.)

••• dafs die Deutschen ein Buc6 besitzen, um das wir Russen sie bene1llen können." A. Lu ther 3. Band: Oeschichte der ungarischen Litteratur von Dr. j. Kont und 'Oesehldtte del ruminlscllen Litteratur von Dr. O. Alexici (Budapest). Brosch. M. 7.50, lP LeineIJgeb M.8.50 .

• Mit der EInteilung und dem Geiste des Werkes sind wir vollkommen einverstanden und könne, dessen vollkommen auf dem Grunde der zeitgemäfsen wissenschaftlichen Resultatestehende ethnologi!!Cb. und historische Einleitung über die Gestaltung der rumänischen Sprache und Nation nur billigen. Abn liebe Allerkennung verdienen auch die uns ·ftäher interessierenden drei ersten Abschnitte des Werkes .über die rumänische mundartliche Lltteratur und über die Anfänge der Kunstlitteratur in Sieben

bürgen". (I<:gytemes PhiJoJogiai Közlöny.)

4. BWd: Oeschichte der mittel. und neugriechischen Utteratur von Dr. Kar I Die t e ri cl (Leipzig) und Oeschichte der türkischen Modeme von Professor Dr. Paul Hor(Straßbulv). Brosch. M. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50.

"-': •• Der Versuch Dieterichs, den innigen Zusa.mmenhang des alexandrinischen, byzantlnisehen U~( neuglWChischen Schrifttums aufzuweisen, ibre gemeinsame V/urzel blorszulegen, istgiänzendgelungen Reiche Anerkennung verdient auch Horns Geschichte der türkischen Moderne. An dieseo Forscher hat die Sammlung überhaupt eine besonders tüchtige Stütze. Er weirs einscbneidende Kritil tpit grorser Liebe zum kritisierten Gegenstande zu verbinden, und über seiner glänzenden DarstellußI vergifst man ganl' die verhältnismäfsig geringe Bedeutung der türk. Litteratur.' (D i e Ge gen war t.

5. Band: 1. Abt. Oesehichte der ~eehlschen Lltteratur von Priv.-Doz. Dr. j. ja kubec (Prag und Priv.-Doz. Dr. Arne Novak (Prag). Brosch. M. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50 5.'Band: 2. Abt. Oesehlchte der südslavischen Litteraturen von Prof Dr. M. Murk( (Graz). (In ~orbereitung.)

11 •.. Gruppe: Litteraturen asiatischer Völker.

6. Band: Oeschichte der persischen Litteratur von Prof. Dr. Pa u I Ho r n (Straßburg und Oe~hichte der arabischen Litteratur von Prof. Dr. C. B rockelma nn (Königsberg) Brosch. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50.

" ••. Horn bat getan, Vlas getan werden konnte, und daCür gebührt ihm Dank und Anerkennung ~ine Chara~"ristiken der einzelnen Dicbter sin,j1 fast durchwegs glücklich

mitunter geradezu 1.!änzend .••. " D. Rud. Geyer (Allgemeines Litteraturbl~t).

7. Band: I. Abt. OeschiqJe der althebrilschen Litteratur von Prof. D. K. Budde (Mar·

burg). Brosch. M. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50. •

• "Alles in allem haben wir in vorliegendem Werke eine der bedeutendsten Leistungen unser3

Zeit vor UDS - kein Bibelwisscnsch\.ftler, kein Gelehrter, der es w~rden will, kein Gebildeter, d die einschlät?;igen Fragen kennen lernen und sich darüber ein selbständiges Urteil bilden will, wi .

•• diesem Werke achtlos vorübergeben." Dr. L. A. RosenthaI.

7. Band: 2. Abt. Oeschichte der christlichen Litteraturen des Orients von C. Brocke)· mann, Franz Nikolalls finck, johannes Leipoldt und Enno LittmanBrosch. M. 4, In Leinen geb. M. 5.-.

8. Band: Oeschichte der chinesischen Litteratur von Prof. Dr. W i I h. Qor u b e (Berlin} Brosch. M. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50 .

• Man kann siet; bei aufmerksamer Durchlesun~ des äufserst interessanten Buches des Staunen, nicht erwehren', wie der Verfasser es verstebt, mit üherwindung der in der Sache Iinenden Schwierig· keiten einen so fremdartigen Stoff so anziehend zu gestalten und durch eingestreute Obersetzungsprobe,

zu beleben .••• " (Östen. Monatssehr. f. d. Orient.).

9. Band: 1. Abt. Oeschichte der Indischen Litteratur von Prof. Dr. M. Wlnternlh (Prag). 1. Band bro8l;h. M. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50. (2. Abt. in Vorbereitung.) ••.• Längst hat sieh der Verfasser als kundiger und erfolgrefcher Forscher auf dem Gebiete der Indologie bewährt; hier begegnen wir ibm aucb als gewandten SchrHtsteIler.' (Köln. ZeHu ng.)

10. Band: Oeschichte der japanischen L1tteratur vo. Prof: Dr. K. Florenz (Tokyo) Brosch. M. 7.50, in Leinen geb. M. 8.50 .

• <••• Es handelt sich um eine hervorragende Leistung, auf die wir bei dem .tetilt wach.enden Intere.se, das japanische Kultur zurzeit in Ansprucb nimmt, aufmerksam gemaelit babel

•. woIlen." • (Deutsche Literaturzeitung.)

.. . ~

Zu' beziehen durch alle Buchhandlungen.

[na začátek stránky]